Verschwörung in Ittenthal?

Der „Geheimbund“ befindet sich im „Ittenthaler Bann“. Die blass purpurnen Blüten mit dunkelroten Tupfen leuchten aus dem Unterholz hervor und verströmen in der Abenddämmerung betörende Düfte.

Die Blüte hat Ähnlichkeit mit einer, ehemals von den Türken getragenen Kopfbedeckung, dem Türkenbund oder Turban. Daher stammt der deutsche Name Türkenbund Der Türkenbund ist eine ausgesprochene Falterblume, die von Tag- und Nachtschmetterlingen aufgesucht wird. Für die Tagbesucher dienen die auffallende Farbe und der in den Rinnen der Blumenblätter befindliche Nektar als Lockmittel. Die Nachtschwärmer dagegen werden durch den Duft, der sich bei Dunkelheit verstärkt, angezogen.

Türkenbund = (Kein Geheimbund)
Lilium martagon Fam. Liliaceae

Wuchs: 30cm bis ca. 150cm hoch.
Blütezeit: Juni-Ende Juli.

In der Schweiz überall streng geschützt! 
Ausgraben und abpflücken verboten!

Photos, 05.06.2009, aus dem Ittenthaler Bann.